ElaPure Diodenlaser Haarentfernung Wien

IceCool Diodenlaser
Dauerhafte Haarentfernung

Endlich haarfrei!
Dauerhafte Haarentfernung mit dem Diodenlaser

Nie wieder stoppelige Haut! Im ElaPure Schönheitsatelier in Wien werden Haare am ganzen Körper schmerzarm und dauerhaft entfernt - mit dem hochmodernen Diodenlaser von Alexandrit!

Die Haarentfernung wurde revolutioniert - durch den IceCool Diodenlaser von Alexandrit! Nach nur vier bis sechs Behandlungen können Sie sich bereits über beeindruckende Erfolge freuen. Die neue 3 Wellenlängen- Technologie (755/808/1064nm) ermöglicht die komplette Haarentfernung auch von ganz feinem, hellem Haar (Skin 1-6). Das Prinzip ist simpel: Das Licht im Laser gibt Energie ab, die das Haar aufnimmt, an die Haarwurzel (Verantwortlich für das Haarwachstum) weiterleitet und diese zerstört.

Es können alle Haartypen behandelt werden. 4 bis 6 Behandlungen reichen, um 90% der ungeliebten Haare zu entfernen. Die Haarentfernung ist schmerzarm, sehr effektiv und dauerhaft!

Unsere Diodenlaser Behandlungen für Frau und Mann

ElaPure Preisliste Diodenlaser Dauerhafte Haarentfernung.png
radiofrequenz_hautstraffung_koerperformung_hof_oberfranken_01.jpg
img.jpg
ipl-haarentfernung-was-ist_edited.jpg

Wenn Sie 6 Behandlungen buchen, erhalten Sie einen zusätzliche Rabatt von 5%

Wir bitten Sie, sich vor dem Termin zur Laser- Haarentfernung an den gewünschten Stellen zu rasieren, kein Zupfen, keine Enthaarung. So werden Hautreizungen von vornherein vermieden und die Behandlung effektiver.

0-Vorbereitung_Laser_Haarentfernung_Hannover_youthconnection.png

Das überzeugende Ergebnis einer Haarentfernung mit dem Diodenlaser: Zarte, geschmeidige Haut auf Dauer!
Kommen Sie im ElaPure Schönheitsatelier in Wien vorbei, wir beraten Sie gerne zu allen Details!

FAQs zur Behandlung mit dem Diodenlaser- wir beantworten Ihre Fragen:

Was ist der Unterschied zwischen IPL/SHR- und Diodenlasertechnologie?
Beide Technologien basieren auf reinem, rotwelligem Licht, jedoch unterscheidet Sie die Wellenlänge. Beim Diodenlaser ist die Wellenlänge festgelegt (808nm oder 755nm oder 1064nm), während das IPL/SHR-Verfahren ein breites Wellenlängenspektrum abgibt. Beide Systeme können eine dauerhafte Haarentfernung erzielen, jedoch bietet der Diodenlaser ein schnelleres und besseres Ergebnis, da das Licht gebündelt ist und gezielt in die Haut geht. Die Behandlung mit IPL/SHR erfolgt durch gestreutes Licht und daher sind mehr Sitzungen nötig.
 

Wie funktioniert ein Diodenlaser für die Haarentfernung
Der Laser ist ein pures Licht, das Energie abgibt. Das Haar nimmt diese Energie auf und leitet sie bis zu den Haarwurzeln weiter, die für das Haarwachstum verantwortlich sind. Diese werden zerstört, so dass sie nicht wieder nachwachsen.

Welche Haut – und Haartypen können behandelt werden?

Der 3 Wellenlängen - Diodenlaser kann i.d.R. alle Hauttypen behandeln. Die geeigneten Energiestärken sind voreingestellt. Bei dunkleren Haartypen ist die Energie niedriger und die Impulse länger, bei helleren Typen sind die Energiestärken höher und die Impulse kürzer. Daher kann man auch mit gebräunter Haut behandelt werden, indem man lediglich die richtigen Parameter wählt.

Wie viele Behandlungen sind erforderlich und über welchen Zeitraum?

Es hängt von vielen Faktoren ab, u.a. der betroffene Körperzone, Farbe, Anzahl sowie Dichtheit des Haares, etc. In der Regel sind zwischen 3 und 6 Behandlungen ausreichend, um im Behandlungsbereich 90% der Haare zu entfernen, obwohl schon am ersten Tag beeindruckende Ergebnisse sichtbar sein können. So wird gewährleistet, dass auch die Haare, die sich zum Zeitpunkt der vorangegangenen Sitzung(en) im Ruhestand befand, gewachsen sind und nun beseitigt werden können.

Ist die Behandlung unangenehm?

Im ersten Moment kann es an der Hautstelle, auf der der Laserkopf aufliegt, lediglich zu einem Kältegefühl kommen, vergleichbar mit der Berührung von Eis. Dies wird durch das Kühlsystem ausgelöst. Anschließend wird der Laser aktiviert. Dabei spürt man ein leichtes Ziehen, vergleichbar mit dem Auszupfen eines Haares mittels einer Pinzette. Auf Wunsch kann vor der Behandlung eine lokale betäubende Salbe aufgetragen werden.

Welche Schutzmaßnahmen muss man vor einer Behandlung durchführen?
Es ist wesentlich, dass die zu behandelnden Hautbereiche im Monat vor der Behandlung nicht mittels Wachs oder Pinzette epiliert werden. Man kann jedoch andere Methoden benutzen, bei denen die Haare nicht mit der Wurzel entfernt werden, z.B. Rasieren oder Creme.
Dunkle Pigmentflecken (Pigmente, Leberflecken etc.) sind mit weißem Kajalstift oder Zinkpaste oder wasserlöslichem Tippex vor der Laserbehandlung abzudecken und dürfen nicht behandelt werden. Tattoos dürfen ebenfalls nicht behandelt werden.

Kann es zu Nebenwirkungen kommen?

Nebenwirkungen sollten durch die vorangehende Anamnese ausgeschlossen sein, jedoch kommt es je nach Empfindlichkeit zu Rötungen rund um den Haarfollikel, diese Rötungen gehen nach 1-2 Tagen zurück. In den wenigsten Fällen kommt es zu Pigmentstörungen.

Was sollte nach der Behandlung beachtet werden?

Idealerweise trägt der Behandelnde eine beruhigende Pflege auf die behandelte Stelle auf (Aloe Vera, Kamille). Da der natürliche Sonnenschutz der Haut durch die Intensive Lichtbehandlung abfällt, sollte man Sun Blocker auftragen. Das Resthaar fällt erst nach 1 bis 4 Wochen aus, dies variiert individuell.

Ist die Laserepilation dauerhaft?

In der Regel sind 3- 5 Behandlungen notwendig, um eine dauerhafte Haarreduktion zu erzielen.Dauerhaft bedeutet nicht „immerwährend“, was durch die Laserepilation erreicht wird ist eine längerfristige Haarentfernung. Da in der Haut eine Vielzahl von inaktiven Haarzellen eingebettet ist, kann es zu vereinzeltem Wachstum von noch nicht behandelten Haarfollikeln kommen, auch nach hormonellen Schwankungen und Schwangerschaften können sich neue Haarzellen entwickelt.